Sie befinden sich hier:  Home » Bürgerstiftung » Entstehung

Die Entstehung der Bürgerstiftung

Eine Idee nimmt Gestalt an

Die „Bürgerstiftung St.Cornelius Heumar“ ist eine rechtlich selbstständige kirchliche Stiftung
mit gemeinnützigem Zweck. Sie wurde am 24. Oktober 2007 von der Kath. Kirchengemeinde
St.Cornelius Köln-Heumar (Stiftungsurkunde) gegründet.
  

Was war und ist der Beweggrund eine Bürgerstiftung seitens St.Cornelius
Heumar ins Leben zu rufen?

Das Erzbistum Köln musste sich in allen Bereichen seiner pastoralen wie organisatorischen Aufgaben
Sparzwängen unterwerfen. Diese Tatsache wurde im Erzbistum mit dem Titel „Zukunft heute“ allen
Strukturen, so auch den Kirchengemeinden, unterbreitet. Innerhalb der Gemeinden betraf dieses
insbesondere die Kindertagesstätten sowie die Pfarr- bzw. Jugendheime.

In harten, aber fair geführten Verhandlungen, die im Jahre 2005 begannen, wurde der Rotstift angesetzt, den dann die Kindertagesstätte St.Cornelius, Moosweg, und das Pfarrheim St. Cornelius, Eiler Straße traf.
 
War das das Ende langjähriger kirchlicher Kinder-, Jugend-, Familien- oder Seniorenarbeit in der
Pfarrgemeinde? Wurde damit eine über 80-jährige Kindergartenarbeit in kirchlicher Trägerschaft oder
wurden damit die über 36 verschiedenen Aktivitäten im Pfarrheim einfach so beendet?


 

Diese Ernüchterung weckte im Kirchenvorstand von St.Cornelius die Idee zur Gründung der
„Bürgerstiftung St.Cornelius Heumar“. Eigentlich eine einfache Idee, da Stiftungen im katholischkirchlichen
Bereich keine Sonderheiten darstellen.

Die Idee war geboren! Die Stiftung ist nun in der Welt. Sie wurde Wirklichkeit, weil alle Beteiligten in offener und fairer Weise die Sinnfälligkeit anerkannten und ihr gleich zu Anfang eine
Geburtsbeigabe verordneten, die ihr damit ein Fundament bauten, das Zukunft bedeutet.